ENGR S1E02 Die Breede summt | Insektenschutz und naturnahe Gärten

avatar
Regina Schlüter-Ruff
Fraktionsvorsitzende und Bürgermeisterkandidatin
avatar
Maik Babenhauserheide
Sprecher des Stadtverbandes
avatar
Kai Scholz
Die Breede summt

Abonnieren: iTunes | Spotify | TuneIn | RSS

“Jeder Quadratmeter zählt.” Das sagt Kai Scholz, der mit seiner Familie im eigenen Garten ein kleines Paradies für unsere heimischen Insekten geschaffen hat. 2019 hat die Initiative “Deutschland summt” das Engagement der Familie Scholz belohnt. Der 450 qm-Garten in Pödinghausen wurde im Abgeordnetenhaus in Berlin mit dem ersten Preis im Pflanzwettbewerb “Wir tun was für die Bienen” in der Kategorie Privatgärten ausgezeichnet. In der zweiten Folge unseres Podcasts erzählt Kai Scholz nun, wie es dazu kam, wie sich der Rückkehr der Natur in seinen Garten auf die Lebensqualität seiner Familie auswirkt und was jede*r in Enger im Garten (oder auf dem Balkon) tun kann, um einen guten Lebensraum für die Insekten in unserer Stadt zu schaffen.

5 konkrete Tipps

Das Thema Insektenschutz war bei den letzten Haushaltsverhandlungen für uns von großer Bedeutung. So haben wir durchgesetzt, dass der Bauhof Bienennährgehölze kostenlos ausgibt. Unserem Antrag, Schottergärten in Neubaugebieten nicht mehr zuzulassen konnten sich die anderen Fraktionen leider nicht anschließen.

Kapitel

00:01:05.000 Regina Schlüter-Ruff zum Insektensterben
00:04:47.000 Vorstellung: Die Breede summt
00:10:09.000 Kleine Schritte für mehr Vielfalt im Garten
00:20:50.000 “Wie erlebt ihr die Veränderung?”
00:25:14.000 5 praktische Tipps für einen naturnahen Garten
00:39:09.000 Pläne für den Austausch in diesem Jahr
00:42:55.000 Jeder Quadratmeter zählt
00:46:38.000 Verabschiedung

4 Antworten auf „ENGR S1E02 Die Breede summt | Insektenschutz und naturnahe Gärten“

  1. Ganz toller Beitrag! Wir haben dieses Jahr mit einem Naturnahen-Garten begonnen und freue uns über solche Informationen. Wir können diese tolle Entwicklung im Garten bestätigen. Weiter so!

    Schöne Grüße
    Caroline

    1. Liebe Caroline,

      vielen Dank für die Rückmeldung. Das macht Mut für die nächsten Episoden. 😉 Viel Erfolg und Freude mit dem Garten!

      Liebe Grüße

      Maik

  2. Dankeschön für diesen tollen und wichtigen Beitrag/ Interview !! Ich glaube gerade auch jetzt zu Zeiten von Corona wird auch wieder bewusster, welche Bedeutung ein lebendiger, naturnaher Garten hat. Wer zu diesen Zeiten einen Garten hat, konnte die Natur und Lebensräume nochmal mehr wertschätzen. Natur pur vor der eigenen Haustür !
    Der wunderbare Garten von Kai zeigt viel Inspiration und macht Lust, selbst aktiv zu werden und Lebensräume zu erschaffen! Weiter so !
    Auch ich bin begeisterte Hortusianerin und baue seit zwei Jahren meinen Garten naturnah und nach dem Drei- Zonen- Prinzip ( Markus Gastl ) auf und freue mich jedes Mal, wenn von einem neu entstehenden Garten/ Hortus berichtet wird.
    Also bitte weiter so…ich freue mich auf viele Episoden und weitere Berichte von solch tollen Gärten…und den dazugehörigen Gärtnern …
    DANKE !! 🥰

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.