ENGR S1E16 Am 13. September GRÜN wählen! Wahlaufruf von Robert Habeck.

avatar
Maik Babenhauserheide
avatar
Regina Schlüter-Ruff

Okay, einen haben wir noch.

Liebe Wählerinnen und Wähler,

am 13. September ist Kommunalwahl. Wir alle gemeinsam wählen diejenigen, die unsere Städte, Gemeinden und Kreise in den nächsten fünf Jahre gestalten werden. Unsere wichtigste Bitte zuerst : Machen Sie von diesem Recht gebrauch! In Zeiten von Corona auch gerne per Briefwahl, ganz bequem von zuhause aus.

Was Sie dadurch bewirken können? Eine Menge. In unseren Städten, Gemeinden und Kreisen werden täglich viele kleine und große Entscheidungen getroffen – ob und wie schnell der neue Radweg kommt, wie viel bezahlbarer Wohnraum entsteht oder welche Unterstützung Schulen in Corona-Zeiten erhalten. Kommunalpolitik kann dafür sorgen, dass unser Leben und die Welt jeden Tag ein bisschen besser werden.

Wir GRÜNE suchen schon lange Antworten auf die Frage, wie wir auch morgen noch gut zusammen leben können. Mit der Überzeugung: Wer jetzt Entscheidungen trifft, muss heute schon an morgen denken.

Mit ihren Stimmen für Grüne Kandidat*innen sorgen Sie dafür, dass Ihr Ort in den nächsten 5 Jahren Schritt für Schritt in Richtung Zukunft geht:

  • Wir machen Klimaschutz zur Chef*innensache.
  • Sie kommen einfacher von A nach B – auch ohne eigenes Auto
  • Wir schaffen mehr Platz für Fußgänger*innen, Radfahrer*innen und spielende Kinder.
  • Mehr Bäume und Grünflächen steigern die Lebensqualität und schützen vor Hitze.
  • Wir sorgen für mehr günstigen und energiesparenden Wohnraum
  • Wir nehmen ernst, wem die Zukunft gehört – Kinder und Jugendliche. Wir verschaffen ihnen Gehör und sorgen für bestmögliche Bildung von Anfang an.
  • Gerade in Krisenzeiten bauen wir Grüne auf Solidarität und stellen uns entschieden gegen Hass und Ausgrenzung. Für eine vielfältige und bunte Gesellschaft!

Die kommenden fünf Jahre werden von rasanten Veränderungen geprägt sein – Corona-Krise, Digitalisierung, Klimawandel. Mit einer Stimme für GRÜN wählen Sie eine Kraft, die diese Herausforderungen mutig anpackt und sagt: Es geht auch anders. Wir schaffen das gemeinsam. Schritt für Schritt.

Heute das Morgen gestalten. Gemeinsam. Deshalb bitten wir Sie: am 13.09. GRÜN wählen.

ENGR S1E15 Auf Enger kommt es an! | Mit Britta Haßelmann

avatar
Maik Babenhauserheide
Sprecher des Stadtverbandes
avatar
Regina Schlüter-Ruff
Bürgermeisterkandidatin
avatar
Britta Haßelmann
MdB, Erste Parlamentarische Geschäftsführerin

Dies ist unsere letzte Episode vor der Wahl am 13. September und mit ihr schließen wir einen Kreis. Denn heute kehrt mit Britta Haßelmann unser Gast aus der ersten Folge zurück. Wir werfen noch mal einen Blick auf den Wahlkampf und sprechen darüber, warum es bei dieser Kommunalwahl um viel geht und starke Grüne im Rat so wichtig sind.

Also bitte wählen gehen und Grün wählen. Unsere nächste Folge erscheint am Freitag nach der Wahl. Dann werden wir die neuen politischen Verhältnisse beleuchten. Mit diesem Podcast geht es also auch nach der Wahl weiter. Es lohnt sich also, ihn zu abonnieren. 😉

ENGR S1E13 Frischer Wind für's Rathaus (und für Grün)

avatar
Maik Babenhauserheide
Sprecher des Stadtverbandes
avatar
Regine Steffen
Sprecherin des Stadtverbandes
avatar
Gesine Brandtmann
Kandidatin für den Stadtrat
avatar
Lars Hoffmeyer
Kandidat für den Stadtrat

Grün wächst. Hoffentlich bei der Kommunalwahl am 13. September, aber auch als Partei selbst. In den letzten Jahren sind einige neue Leute bei uns dazugekommen, die nun zum ersten Mal für den Rat kandidieren. Menschen aus unserer Stadt, die sich schon lange für grüne Politik begeistern und jetzt mit gestalten wollen. Als Stadtverband haben wir schon gemerkt, dass dieser frische Wind uns gut tut. Wir würden uns freuen, diesen Wind in der nächsten Wahlperiode in den Rat zu tragen.

Für unseren Podcast haben wir mit Gesine Brandtmann und Lars Hoffmeyer gesprochen, die nur stellvertretend für alle stehen, die sich bei dieser Wahl zum ersten Mal auf den Weg machen, um etwas für unsere Stadt zu bewegen.

Dabei geht es um die erste Pizza bei den Grünen, fatale Begegnungen am Supermarkt, fehlende Fußgängerüberwege und den Willen, auch zu nerven und wichtige Fragen nicht ungestellt zu lassen. Außerdem wird viel gelacht. Denn Politik soll auch Spaß machen und Menschen zusammenbringen.

Wer dem Beispiel von Gesine und Lars folgen möchte, ist herzlich willkommen. Weitere Informationen zum Weg ins Grüne gibt es auf unserer Website.

ENGR S1E11 Regina Schlüter-Ruff | Bürgermeisterkandidatin

avatar
Maik Babenhauserheide
avatar
Regina Schlüter-Ruff
avatar
Regine Steffen

Die grüne Bürgermeisterkandidatin Regina Schlüter-Ruff berichtet im Gespräch mit Regine Steffen und Maik Babenhauserheide von ihren Anfängen in der Engeraner Politik, ihre Entwicklung und ihre Pläne für ein lebenswertes Enger.

Wer sich darüber hinaus für Politik in und für Enger interessiert, kann Regina Schlüter-Ruff im grünen Wahlkampfbüro, dem “Bürgermeisterinnenamt” in der Steinstraße 13 treffen.

Öffnungszeiten:
Mittwoch: 10:00-12:00 Uhr & 15:00 – 18:00 Uhr
Freitag: 10:00 – 13:00 Uhr
Samstag: 10:00-13:00Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung:
0160 9799 0072

ENGR S1E10 Unsere Pläne für ein lebenswertes Enger

avatar
Maik Babenhauserheide
avatar
Regina Schlüter-Ruff
avatar
Regine Steffen

Keine Angst, das ist keine Lesung. In unserer zehnten Folge reden wir nur locker darüber, mit welchem Programm wir bei der Wahl am 13. September antreten. Wer das komplette Programm lesen möchte, wird hier fündig:

ENGR S1E08 Klimaschutz im Kleinen, der Großes bewirkt | Mit Wibke Brems

avatar
Regina Schlüter-Ruff
Bürgermeisterkandidatin
avatar
Maik Babenhauserheide
Sprecher des Stadtverbandes
avatar
Wibke Brems
MdL, Sprecherin für Klimaschutz

In den letzten Jahren ist in Enger in Sachen Klimaschutz viel passiert. Fridays for Future und Parents for Future haben die größte Demonstration in der Geschichte unserer Stadt auf die Beine gestellt. Sie haben Mahnwachen abgehalten, um den Rat aufzufordern, unserem Antrag zu folgen und den Klimanotstand auszurufen. Der wurde beschlossen. Gemeinsam mit einem Klimaschutzbeirat. Zudem stellt die Stadt demnächst eine/n Klimaschutzmanager*in ein. Daraus folgt ein neues Klimaschutzkonzept. Grün wirkt also auch in Sachen Klimaschutz in Enger. Trotzdem ist da noch viel Luft nach oben und einiges zu tun.

„ENGR S1E08 Klimaschutz im Kleinen, der Großes bewirkt | Mit Wibke Brems“ weiterlesen